Navigation

Springe direkt zu

- -

A- A A+

Inhaltsbereich

Nachrichtenarchiv

15.12.2015

Bürgerpreisträger 2015

Im Rahmen des Seniorennachmittags 2015 wurde Helmut Haßel mit dem „Steinbacher Bürgerpreis für ehrenamtliches Engagement“ ausgezeichnet. Mit diesem Preis, der nun zum achten Mal seit 2008 verliehen wurde, werden beispielhafte und herausragende Leistungen für die Gemeinschaft gewürdigt.

Diese Auszeichnung soll das Ehrenamt insgesamt stärken und seine Bedeutung für alle herausstreichen. Eine Fünferkommission wurde beauftragt, einen Preisträger zu benennen, und hat sich aus folgenden Gründen für Helmut Haßel entschieden:

Über fünf Jahrzehnte hinweg war bzw. ist er in mehreren unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen ehrenamtlich tätig.

Seit 1959, also seit 56 Jahren, ist der Preisträger ununterbrochen aktiver Sänger im Männergesangverein „Harmonie“ Steinbach. Von 1967 – 1985 hatte er in diesem Verein das Amt des Kassenwartes inne.

Die Tatsache, dass der gelernte Bilanzbuchhalter versiert mit Vereinsfinanzen  umgehen kann, führte auch dazu, dass er im „Stadtverband der kulturellen Vereine“ von dessen Gründung 1974 bis ins Jahr 1986 die Kasse führte.

Nach der Gebiets- und Verwaltungsreform 1974 gehörte Herr Haßel drei Wahlperioden dem Steinbacher Ortsrat an und war in dieser Zeit stellvertretender Ortsvorsteher. Auch im CDU-Ortsverband Steinbach war der Preisträger stellvertretender Vorsitzender, ebenso war seine Stimme im Lebacher CDU-Stadtverbandsvorstand gefragt

Im Ortsverein Steinbach/Dörsdorf des „Fördervereins für soziale Dienste“, der die Caritas Sozialstation Lebach-Schmelz unterstützt, führt Herr Haßel seit 2000 die Kasse.

Der Schwerpunkt von Helmut Haßels ehrenamtlichem Wirken bildet indes der „Hüttenarbeiterverein Steinbach“, in dem er seit 50 Jahren ununterbrochen dem Vorstand angehört.

1959 trat der Preisträger entsprechend seiner beruflichen Tätigkeit in den „Hüttenarbeiterverein Steinbach“ ein. 1965 wurde er als Schriftführer in den Vorstand des Vereins gewählt. 1970 erfolgte der Sprung auf das Amt des 1. Vorsitzenden, welches er bis 1987 innehatte. Anschließend war Helmut Haßel 16 Jahre lang stellvertretender Vorsitzender. Seit 2003 kümmert er sich als Kassenwart um die Finanzen des Hüttenarbeitervereins. Das Organisationstalent, das Herr Haßel in sämtlichen Funktionen an den Tag legte, brachte er bei allen 17 Mehrtagesfahrten des Vereins ein und fungierte auch 17-mal mit jeweils einem Partner als Reiseleiter.

Dies alles sind nach Auffassung der Kommission beispielhafte und herausragende Leistungen in puncto Ehrenamt. Helmut Haßel wurden durch den Ortsvorsteher die entsprechende Urkunde und zwei Sachgeschenke überreicht.


Rechter Inhaltsbereich