Navigation

Springe direkt zu

- -

A- A A+

Inhalt in sozialen Netzwerken teilen

Inhaltsbereich

Unser Parteibuch

 

Claudia M., 18 Jahre, seit einem Jahr Mitglied der SPD, ist stolz auf ihr rotes Parteibuch. Bei der letzten Versammlung bekam sie das Parteibuch eines sehr alten Genossen in die Hände. „Das war wie gelebte Geschichte“ sagt Claudia M.. „Ich fand darin Sondermarken zu wichtigen Ereignissen der Geschichte, aussagekräftige Marken! Das ist allemal besser als eine Chipkarte, denn das Parteibuch weckt Emotionen und man weiß, dass man zu einer Gemeinschaft gehört.“

 

Und in der Tat: Wenn so manches Parteibuch erzählen könnte, z. B. über die Zeit von 1933 bis 1945, als das Parteibuch mit der Parteifahne versteckt und vergraben war, um es vor den Nazis zu schützen und seine Besitzer vor Verfolgung zu bewahren. Das SPD-Parteibuch war schon immer mehr als nur ein Mitgliedsnachweis für Konferenzen und das soll es auch bleiben.

 

 


SPD - Card

 

Jedes SPD-Mitglied erhält neben seinem Parteibuch eine SPD-Card im Scheckkarten-Format. Neue Parteimitglieder erhalten diese Karte mit dem Begrüßungsschreiben des Parteivorsitzenden und des Generalsekretärs. Die Karte ist mit Name und Mitgliedsnummer versehen. Neben der Möglichkeit, sich als Mitglied auszuweisen, bietet die Karte viele Vorteile, die Firmen SPD-Mitgliedern anbieten. Die Angebote werden durch unsere Tochterfirma Image zur Verfügung gestellt.

 

 


Entscheidungen treffen!!

 

Werden Sie selbst aktiv: Mitentscheiden, mitreden, mitgestalten.

Die Geschichte lehrt: Soziale Demokratie braucht aktive Demokraten. Frauen und Männer, die in vielfältiger Form und durch ehrenamtliches Engagement Demokratie mit Leben erfüllen und menschlich gestalten und gemeinsam mit anderen SPD-Mitgliedern für die Grundwerte eintreten.

 

Unsere Grundwerte sind Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität.

Freiheit:

Freiheit heißt: freie Rede, Versammlungsfreiheit, freie Meinungsäußerung, bürgerliche Grundfreiheiten. Freiheit ist aber auch die Freiheit von Not, Hunger und Existenzangst. Es ist die Möglichkeit, ein selbstbestimmtes Leben zu führen, unabhängig von Hautfarbe, Herkunft und Geschlecht.

Gerechtigkeit:

Gerechtigkeit heißt: Menschen müssen unabhängig von ihrer Herkunft, ihrem Geschlecht und ihrer Hautfarbe die gleichen Chancen auf Bildung und Entwicklung haben. Unser Ziel ist es, national und international die Kluft zwischen Arm und Reich zu schließen.
Gerechtigkeit heißt auch: Jeder Mensch hat die Möglichkeit, einen Ausbildungsplatz zu bekommen. Bildungsmöglichkeiten dürfen nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängig sein.

Solidarität:

Solidarität ist die Kraft, die Veränderungen schafft. Solidarität heißt zusammenstehen, um Gesellschaft weiterzuentwickeln und gerechter gestalten zu können. Die SPD ist seit Beginn auch eine internationale Partei: Die wachsende Schere zwischen Arm und Reich kann nur durch die Kraft der Solidarität geschlossen werden.

 

 


Rechter Inhaltsbereich